Manipulation

Quadrat-D-1200-Schaeffer

Ausstellung MANIPULATION

 

Im digitalen Zeitalter erheben die Abbildungen, mit denen wir täglich konfrontiert sind, kaum noch einen Anspruch auf Authentizität: Manipulierte Bilder gehören selbstverständlich zu unserer medialen Wahrnehmung. Nicht nur in der digitalen Fotografie, sondern auch bei analogen Fotoverfahren kann die äußere Erscheinung den/die Betrachter*in täuschen.

Die Ausstellung des analogueNOW! Festival für analoge Fotografie 2016 zeigt Arbeiten von internationalen Fotograf*innen und Künstler*innen, die mit analogen Techniken arbeiten und in ihrem Medium eigene Wege zur Manipulation/Veränderung der Darstellung erproben.

Analoge Fotografie wird heute von vielen stark mit ästhetischen, aber auch mit haptischen Erfahrungen in Zusammenhang gebracht und in diesem Sinne wird die Ausstellung Manipulation die verschiedenen Facetten der Arbeit und der Experimente mit Licht, Kamera und Dunkelkammer zeigen. Dabei geht der Eingriff in das Bild teilweise soweit, dass man kaum noch von Fotografie sprechen kann. Es wird ein breites Spektrum von chemischen oder biologischen Experimenten bis hin zu Darstellungen von alternativen, verfälschten und deformierten Realitäten zu sehen sein. In der Ausstellung wird dadurch Fotografie erlebbar, die über das zweidimensionale Medium hinausgeht.

Teilnehmende Künstler*innen:

Katharina Ira Allenberg | Melanie King | georgia Krawiec | Ute Lindner | Harald Mairböck | Jose Romussi | René Schäffer | Akiyasu Shimizu | Paul Stephani | Regina Stiegeler | Dunkelstrom Kollektiv

kuratiert von Silvia Gaetti


6.-14. Mai 2016 | Siegfriedstr. 49-60, 10365 Berlin

Öffnungszeiten:
täglich von 11-20 Uhr

Eintritt ist frei.


Begleitprogramm

Sonntag, 8. Mai 2016
15 Uhr     Vortrag Fotoforensik
16 Uhr     Führung MANIPULATION Ausstellung mit Künstler*Innen

Freitag, 13. Mai 2016
20 Uhr     Diskussion Retromania

Samstag, 14. Mai 2016
17 Uhr     Führung MANIPULATION Ausstellung mit Künstler*Innen

mehr Programm